Brockhoff & Schwartze Steuerberater Partnerschaft mbB


Standort Metelen


Sendplatz 9
48629 Metelen

Telefon: 0 25 56 - 99 72 15 0 25 56 - 99 72 15
Fax: 0 25 56 - 99 72 17
E-Mail: info@brockhoff-schwartze.de



Standort Münster


Lippsträdter Str. 42
48155 Münster

Telefon: 0 251 - 20 24 110 0 251 - 20 24 110
Fax: 0 25 56 - 99 72 17
E-Mail: info@brockhoff-schwartze.de


Schreiben Sie uns!


Sie erhalten spätestens innerhalb der nächsten 2 Werktage eine Rückmeldung!

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Telefon*:
E-Mail*:
Nachricht:
Rückmeldung*:



Team





Unser Team steht hinter uns!

Und nur so ist es uns möglich, Sie wirklich zu beraten, denn bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt.

Lesen Sie bei den Teammitgliedern, wie sie zu ihrem "Job" gekommen sind und ihn verstehen. Machen Sie sich ein Bild, ob Sie mit uns zusammenarbeiten können. Denn nur wenn die "Chemie" stimmt, ist eine erfolgreiche Arbeit möglich!

Stephan Brockhoff
Stephan Brockhoff

Steuerberater
und Coach (anerkannt vom DBVC)
Autor

Gesellschafter von Brockhoff & Panreck GbR
Unternehmensberatung für den Mittelstand

Initiator der neuen Beratungsform -Unternehmensbegleiter- steuern\wirtschaft\coaching

Frage: Wie ist Ihr Weg bis zum heutigen Berater verlaufen?


Am 9.7.1965 (mein Geburtstag) wusste ich noch nicht, dass ich einmal Steuerberater und Coach sein werde. Ich hatte genug als Mensch zu tun. Nachdem ich in meiner Karriere die grundlegenden Schulen absolviert hatte, standen zwei Alternativen zur Verfügung. Die Wirtschaft oder die Psychologie. Es wurde die Höhere Handelsschule, da ich im psychologischen Studium auf Statistiken keine Lust hatte. Nach der bestanden Prüfung fiel mein Augenmerk auf die Steuern (man mag es nicht glauben). Nach der bestandenen Prüfung hatte ich noch nicht genug. Jetzt nahm ich den Steuerfachassistenten aufs Korn (heute Steuerfachwirt). Nach dieser bestandenen Prüfung...ja, da fragte ich mich, was kann jetzt noch kommen! Ganz klar der Steuerberater. Die Bestellung zum Steuerberater erhielt ich am 24.2.2000 vom Finanzminster von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

Mit dieser Qualifizierung und der Idee der Zusammenführung von Steuerberatung und der betriebswirtschaflichen Beratung (eben die ganzheitliche Beratung) suchte ich einen neuen Platz, an dem ich grundlegend eine ganz andere Beratung aufbauen konnte. Diesen fand ich in Metelen.

Nachdem zu erkennen war, dass eine Kombination von Steuerberatung und betriebswirtschaftlicher Beratung (insbesondere die Strategieberatung) für den Mandanten einen erkennbaren Nutzen brachte (und mir die Beratung immer mehr Spaß bereitete) überlegte ich mir, ob dieses noch abzurunden sei. Ich suchte...und suchte...und fand die Tätigkeit als Coach. In diesem Bereich ließ ich mich an der Nordwestdeutschen Akademie in Osnabrück unter der Leitung von Ch. Rauen und A. Steinhübel (Insidern sind diese Herren bekannt) ausbilden.

Und da bin ich. Fertig...zumindest mit den bisherigen Ausbildungen.

Meine Tätigkeit, ergänzt durch die Zusammenarbeit mit Kollegen in den verschiedenen Bereichen, lässt vieles möglich machen.

Frage: Sind Sie von dem was Sie tun überzeugt?

Da gibt es für mich keinen Zweifel. Die Rahmenbedingungen der Wirtschaft ändern sich und auch im Alltag ist vieles in Bewegung. Im Geschäft zu stehen und auf Kunden zu warten, wird nicht mehr funktionieren. Das weiß jeder. Die gewohnten Weg zu gehen, auf denen schon tausende von Unternehmern Ihre Ernte eingefahren haben, bringt heute keinen Erfolg mehr. Hier ist ein Begleiter gefragt, der aus einer anderen Sicht den Unternehmer in der Veränderung begleitet und gleichzeitig steuerliche Optimierung bringt.

Und da gibt es dann den Steuerberater und Coach, der den Inhaber und das Unternehmen (meist noch mehr als der Ehepartner) kennt. Der unabhängig beraten kann und zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Einer der das ganze Bild sieht...kein Stückwerk...ein wirklich enger Begleiter, der vielleicht auch schon mehr als nur ein Berater ist. Hier ganz deutlich...ein Allheilmittel ist der Berater natürlich auch nicht und ohne den Mandanten geht gar nichts. Aber die Begleitung erhöht mit Sicherheit die Wahl der Möglichkeiten.

Frage: Wie geht die Entwicklung weiter?

Das Thema „digitale Buchhaltung“ treiben wir starkt voran. An diesem Thema kommen wir nicht vorbei. Allerdings müssen wir aufpassen, wo persönliche Begleitung unersetzlich ist. Gerade die Mischung von Innovation, Werte, Knowhow und Menschlichkeit macht unser Kanzleibild aus. Aus diesem Grund wurde auch in 2014 die Partnerschaft mbB mit Herrn Schwartze gegründet. Die Dynamik und das Feedback von unseren Mandanten und Neumandanten zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. D.h. auch, immer wieder verbessern und hinterfragen.
Sebastian Schwartze
Sebastian Schwartze

Vita

"Bereits 1996 entschied ich mich nach Erlangung der mittleren Reife meine weiteren Ausbildungsschwerpunkte in den Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu legen. Ich besuchte die dreijährige Höhere Handelsschule mit den Leistungskursen Volks- und Betriebswirtschaft und erlangte im Jahre 1999 die allgemeine Hochschulreife. Danach stellte sich die Frage nach einem Studium oder einer Ausbildung, doch der Staat verlangte nach meinen Diensten und so absolvierte ich erst einmal die Wehrpflicht."
"Ich entschied mich danach für den Praxisweg und durch meinen bisherigen Werdegang geprägt, wurde es die Ausbildung zum Steuerfachangestellten. In 2002 schloss ich die Ausbildung erfolgreich ab und wechselte von meinem Ausbildungsbetrieb zur Kanzlei nach Metelen. Hier merkte ich immer mehr, dass mir die Anwendung des Erlernten und immer neues dazulernen gefällt und auch dieses durch unsere Kanzlei gefördert wird. Steuern und Betriebswirtschaft sind für mich lebender Alltag und das Arbeiten in der Praxis sehr vielseitig. Weiterbildungen und Weiterlernen bringt unser Beruf mit sich und folglich entschloss ich mich 2005 zur Fortbildung zum Steuerfachwirt, die ich im März 2007 bestand. Durch die Übernahme von anspruchsvollen Aufgaben, entstand die Motivation, diesen eingeschlagenen Weg weiterzugehen und mich für die Steuerberaterprüfung anzumelden. Die Prüfung habe ich im Februar 2013 bestanden und mich zum Steuerberater bestellen lassen. Im Jahre 2014 haben wir dann den gemeinsamen Gedanken in Form gegossen und eine Partnerschaft mbB gegründet. Es zeigt sich bereits eine hohe Dynamik in der Entwicklung"
Jeanette Gury
Jeanette Gury
Steuerfachwirtin

"Im September 2003 habe ich in Düsseldorf meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten begonnen. Nach dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung im Jahr 2006, war mir schnell bewusst dass ich mich weiterbilden möchte. Die Prüfung zur Steuerfachwirtin habe ich im Februar 2010 erfolgreich abgelegt. Seit Beginn meiner Ausbildung bis zum Wechsel in die Steuerberatungskanzlei Brockhoff & Schwartze Partnerschaft mbB war ich in Düsseldorf in einer Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei tätig. Da ich meinen persönlichen Wirkungskreis in das schöne Münsterland verlegt habe, arbeite ich nun seit April 2016 in der Kanzlei Brockhoff und Schwartze. Hier wurde ich von Beginn an herzlich ins Team aufgenommen. Die Kanzlei hat mich durch den stets freundlichen Umgang mit Kollegen und Mandanten und den qualitativ hohen Ansprüchen an Steuer- und Wirtschaftsberatung schnell überzeugt. Um meinen steuerlichen Wissensstand stetig zu erhalten und zu verbessern, freue ich mich in Zukunft auf weitere berufliche Fort- und Weiterbildungen."
Jenni Wieling
Jenni Wieling

"Frau Wieling ist seit August 2016 als Auszubildende zur Steuerfachangestellten in unserer Kanzlei tätig. Nach einen tollen Praktikum, haben wir Sie direkt unter Vertrag genommen."
Tatjana Miller
Tatjana Miller
Steuerfachangestellte

„Schon in der Realschule habe ich gemerkt, dass mir die Arbeit mit Zahlen Spaß macht und auch gut gelingt. Nach meinem Realschulabschluss im Juni 2012 habe ich mich nach Bildungsmöglichkeiten umgesehen und entschieden eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu machen, die ich im Juni 2015 erfolgreich bestanden habe. Seit Juli 2015 bin ich herzlich in der Kanzlei Brockhoff & Schwartze aufgenommen worden und freue mich, meine beruflichen Ziele mit Hilfe des Teams zu erzielen."
Saskia Walter
Saskia Walter
folgt

Maren Marschalck
Maren Marschalck
folgt


> Downloads Digitalisierte
Buchführung/
Erfolgsgespräche